Spargelalarm

Spargel kann so ziemlich jeder zubereiten.
Man nehme Kartoffeln, schält sie, gibt sie in Salzwasser und lässt sie leicht vor sich hinköcheln für 30-45 Minuten oder man backt Kartoffelspalten in Öl und Kräutern für 40 Minuten im Ofen.

Darauf schält man den Spargel, schneidet den harten Strunk ab und kocht diesen etwa 20 Minuten in Salzwasser. Fertig. Easy.

Viel interessanter sind doch die Soßen, die man dazu anreichen kann. Dafür habe ich mal drei für euch ausprobiert. Alle sind durchweg super lecker. Viel Spaß beim Spargelessen!

Kräuter-Buttersoße

Zutaten:

4 Stiele Petersilie

100 ml Gemüsefond (Gemüsebrühe)

175g Butter

Gewürze

Als erstes wird der Fond vorbereitet. Dazu werden 2 Tl Brühe in 100 ml Wasser gegeben.


Darauf die Kräuter waschen und grob schneiden.

Butter auflösen.


Gemüsefond hinzugeben.

Wenn die Butter aufgelöst ist, die Flüssigkeit und Kräuter mit dem Pürierstab schaumig rühren. Et voilà.


Sauce Hollandaise

Zutaten:

250g Butter

3 Eigelb

3 El Wasser

etwas Zitronensaft

Gewürz

Zunächst die Butter auf schwacher Flamme zerlassen.


Wasserbad ansetzen. Eigelb, Wasser und Zitronensaft in eine Schale geben, die für ein Wasserbad hält.

Die Masse im Wasserbad aufschäumen. Ich habe ein Handrührgerät genommen.

Die zerlassene Butter zur Masse geben und vermengen. Alles mit Gewürzen abschmecken.


Kräuterjoghurt mit Ei

Zutaten:

2 Eier Größe M

1 Bund Kräuter nach Wahl

1 Tl Weißwein-Essig

2 El Sonnenblumenöl

300 g Saure Sahne

150 g Vollmilch-Joghurt

100 ml Milch

Gewürze

Zucker (nur zum Abschmecken, wenn gewünscht)

Zu Beginn werden die Eier für 10 Minuten in einem Wasserbad hart gekocht.

Darauf werden die Kräuter gewaschen und grob kleingeschnitten.


Alles in den Mixer geben und kurz hacken lassen.

Die restlichen Zutaten zu den Kräutern geben und mixen.


Die fertige Masse gegebenfalls mit Zucker abschmecken.

Wenn die Eier abgekühlt sind, schälen und kleinschneiden. Alles unter die Soßenmasse geben.