Rhababarababara und Apfelkuchen :D

Zutaten:

Teig:

300g Mehl (Ich habe Vollkorn und normales gemixt)

3 Tl Backpulver

100g Zucker

125g Speisequark

100ml Milch

100ml Sonnenblumenöl

Belag:

ca. 750g Äpfel

ca. 750g Rhabarber

- wie viel es am Ende tatsächlich ist, muss man dann schauen, wie man alles aufteilen kann

Streusel:

200g Mehl

100g Zucker

150g Butter

Zubereitung: 30 Minuten

Backzeit: 45 Minuten


Zu Beginn vermischt man Mehl und Backpulver.

Alle anderen Zutaten hinzu und alles durchkneten. Nicht zu lang, sonst wird des schwierig den Boden zu verstreichen.

Alles auf ein Backpapier geben.

Je nach Teigkonsistenz Mehl darüber schütten und backbleckgroß ausrollen.

Den Teig auf das Backblech einpassen.

Jetzt kann der Ofen schon mal auf 180°C auf Umluft aufgewärmt werden.

Den Teig stehen lassen und die Äpfel, wie Rhababer waschen. Die Äpfel habe ich zur Hälfte geschält und zur Hälfte mit Schale gelassen. Sie werden gewürfelt. Den Rhabarber waschen und in ungefähr 6 cm lange Stücken schneiden.

Das Obst auf dem Boden verteilen. 2-3 Äpfeln folgt eine Rhabarberstange.

Die restlichen Apfelstücke habe ich kleingeschnitten und damit die Lücken gefüllt.

Zum Schluss werden die Streusel vorbereitet. Alles in eine Rührschale geben und mit Knethaken gut vermengen.

Die Streusel auf dem Kuchen verteilen und alles in den Ofen für 45 Minuten zum Backen geben.

Viel Spaß beim Nachmachen!