Vollkorn-Kürbisbrot

Zutaten:

300g Kürbisfleisch

3 El Wasser

500g Mehl (hier: halb Weizenvollkornmehl und halb Roggenmehl)

1 Packung Trockenhefe (hier: 2 Packungen, weil die Mehle so schwer sind)

2 El Honig

3 El lauwarme Milch (zum Vermengen mehr bereit halten)

120ml Öl

eine Prise Salz

Für die Masse auf den Bildern habe ich die Menge der Zutaten gedoppelt.


Den Kürbis schneiden und mit dem Wasser vermengen. 3 Minuten scharf anschwitzen.

Daraufhin den Kürbis am besten mit dem Pürierstab pürieren. (Nicht wie hier im Mixer. :D )

Die Mehle abwiegen und mit der Hefe vermengen.

Die Milch und den Honig zusammenfügen und in der Mikrowelle erwärmen...

...in eine Mulde des Mehls geben und das Öl daraufgießen.

Die Mehlmasse mit einem Löffel grob vermengen und den Kürbis dazugeben. Mit Knethaken auf niedriger Stufe die Masse vermengen.
Gegebenenfalls Milch oder Öl hinzugeben, wenn alles zu fest ist.

 

Den Teig für eine Weile zugedeckt stehen lassen bis er aufgeht. Sollte er nicht aufgehen, dann spätestens nach einer Stunde aufhören zu warten.

Den Teig nochmals mit den Händen kneten.

Als letztes den Teig in Brötchen- oder Brotform bringen und auf einem Backblech platzieren. Die Spitze mit einem Messer einritzen. Bei 200 Grad Umluft für 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.